MySQL-Datenbank

Articial Building Intelligence mit iTWO fm

MySQL ist eine Open-Source-Datenbank für SQL. Sie kann verwendet werden, um große Datenmengen zu speichern und zu verwalten.

Die Datenbank wurde 1995 von Michael Widenius und David Axmark, zwei finnischen Computerprogrammierern, erstellt. Sie wollten einen benutzerfreundlicheren Fork des früheren Ingres-Projekts erstellen. Sie wollten, dass ihr neues Produkt auch für Personen zugänglich ist, die keine ausgebildeten Informatiker sind und sich nicht mit komplizierten SQL-Befehlen auseinandersetzen wollen.

Eine Open-Source-Datenbank erfordert keine Lizenzgebühren (wie bspw. ein professioneller Microsoft SQL-Server oder eine Oracle-Datenbank), was es für Unternehmen und Privatpersonen sehr wirtschaftlich macht, ihre Daten in einer Datenbank zu speichern zu speichern. Allerdings muss der Support hier über Foren oder eine kostenpflichtige Dienstleistung erworben werden.

MySQL wird beispielsweise als Backend für Webanwendungen wie Facebook und Wikipedia oder zahlreiche kleinere Webprojekte verwendet. Es wird auch von anderen Datenbanken wie PostgreSQL und MariaDB als Datenspeicher genutzt.

Ihre Bewertung dieses Artikels?

Durchschnitt 0 / 5. Anzahl der Stimmen: 0

Bewerten Sie als Erster :-)

Prima, vielen Dank!

Vielleicht möchten Sie uns folgen auf...

Es tut uns leid, dass Ihnen dieser Beitrag nicht so gut gefallen hat.

Wie können wir das verbessern?

Vorherige Lektüre
Smart Contract
Nächste Lesung
MySQL-Datenbank
X