Instandhaltungsmanagement

Nur wenn die technischen und kaufmännischen Einrichtungen einer Liegenschaft zuverlässig arbeiten, lässt sich ein Gebäude langfristig und sinnvoll nutzen. Professionelle Instandhaltung sorgt für die sichere Funktion aller Komponenten, spart Zeit und schafft Transparenz bei Schadenshäufigkeit, Ausfallzeiten und Kosten. Mit dem Modul Instandhaltungsmanagement als ein Bestandteil des Technischen FM von iTWO fm behalten Sie den Überblick über sämtliche anstehenden Maßnahmen und wissen genau, wer für was in der Verantwortung steht.

Stationär oder mobil, PC, Tablet oder Smartphone. Je flexibler Instandhaltung gemanagt und verfolgt werden kann, desto schneller und effektiver ist sie. Das gilt für Geräte, Anlagen, Sicherheitseinrichtungen, Fenster, Türen und alles andere im Gebäude, das langfristig reibungslos funktionieren muss. Auch beim wichtigen Thema Betreiberverantwortung ist das Modul eine zentrale Stütze, um Rechtssicherheit zu schaffen.

Dank einer REG-IS Integration sind auch alle rechtlich relevanten Vorgaben objektspezifisch und in der aktuell gültigen Fassung verfügbar. Das Modul Instandhaltung unterstützt Sie in allen diesen Aspekten und bietet noch weit mehr.

Instandhaltungsmanagement mit iTWO fm Übersicht

Grenzenlose Möglichkeiten für ein optimales Instandhaltungsmanagement

Verträge, Handbücher, Wartungsanleitungen, technische und kaufmännische Daten – all das integriert das Modul Instandhaltung. Damit haben die Verantwortlichen jederzeit die notwendigen Unterlagen zur Hand und können unmittelbar entscheiden. So haben Sie immer alles dabei. Sämtliche Daten und Unterlagen können jedem Objekt bzw. Vorgang direkt zugeordnet werden, sodass Sie jederzeit auf alles Relevante zugreifen können und somit auf der sicheren Seite sind.

Damit keine Störung unbemerkt bleibt, bietet iTWO fm ein eigenes Störmelde-Portal. Parallel kann das System mit der Gebäude-Leittechnik zusammenarbeiten, um automatisiert Betriebszustände abzufragen und etwaige Störungen eigenständig zu registrieren.

iTWO fm verwaltet Wartungspläne einschließlich Eskalationsszenarien, hilft, die Einsätze Ihrer Techniker zu planen, Fremdfirmen zu beauftragen und sie zu kontrollieren. Und auch später können Sie dank der Auswertungs- und Reporting-Tools sehen, wann was passiert ist und wie es gelöst wurde.

Instandhaltungsmanagement mit iTWO fm Dashboard

Instandhaltungspläne unterstützen Sie bei der Erstellung von Arbeitsaufträgen

Mithilfe von Instandhaltungsplänen lassen sich zyklisch anfallende (Sammel-) Arbeitsaufträge automatisch generieren. Je nach Einstellung werden enthaltene Positionen, Material bzw. Tätigkeiten ebenfalls automatisch übernommen.

Dabei kann das Modul zwischen der geplanten und der ungeplanten Instandhaltung unterschieden werden. Die geplante Instandhaltung beinhaltet unter anderem die Tätigkeitsplanung und die Betreiberverantwortung. Der reibungslose Betrieb, die Tätigkeitsplanung und die Analyse der Störfähigkeiten wird der ungeplanten Instandhaltung zugeordnet. In der geplanten Instandhaltung wird der Auftrag automatisch erzeugt und einem Mitarbeiter zugewiesen. Dieser arbeitet ihn ab und bei Abschluss wird der nächste Auftrag zum nächsten Termin fortgeschrieben.

In der ungeplanten Instandhaltung melden Nutzer Störmeldungen an eine Zentrale. Diese Zentrale koordiniert die Meldungen, fasst sie zusammen und disponiert sie als Arbeitsaufträge an Abteilungen bzw. Sachbearbeiter oder externe Firmen. Nach der Bearbeitung übernimmt die Zentrale die Kommunikation mit dem Melder. Für kleinere Unternehmen kann die Zentrale auch wegfallen, dann erstellen die Nutzer direkt Arbeitsaufträge, die je nach Störungsart direkt in der richtigen Abteilung landen.

Instandhaltungsmaßnahmen jederzeit im Blick behalten

Welche Aufgaben sind akut? Wer ist wo zu finden? Fragen wie diese beantwortet das Modul Instandhaltungsmanagement sofort. Und auch viele weitere Fragen. Dazu überwacht iTWO fm aktuelle Arbeiten, verschickt Aufträge, kann eskalieren, sendet Memos und bei Zeitüberschreitung Alerts an die Verantwortlichen. Und für das Plus an Transparenz bietet es auch eine grafische Darstellung.

Es hält alle Unterlagen parat, die zu Ihren Objekten gehören: Verträge und Handbücher ebenso wie Wartungsanleitungen und Prüfberichte. Und es integriert Fotos für eindeutige Identifikation und als Arbeitsnachweis. So bleibt alles sicher im Blick-  im Büro, auf der Baustelle und überall sonst.

Den Gebäudebetrieb sicherstellen

Ob Funktion, Sicherheit oder Betreiberverantwortung – das Modul Instandhaltung sorgt dafür, dass alles optimal läuft. Es integriert eigenes Personal, Fremdfirmen und Dienstleister. Es liefert Auswertungen und Reportings, kann für den Kostenvergleich und Benchmarkings herangezogen werden. Anlagen laufen optimal, Kosten werden reduziert, die Sicherheit steigt, die Instandhaltung ist transparent. Und Sie bleiben auf der sicheren Seite.

  • Daten/Unterlagen jedem Objekt direkt zugeordnet
  • Grafische Darstellung von Geräten/Anlagen
  • Schnittstellen zu GLT und GA
  • Termine/Zyklen für Wartung, Prüfung usw.
  • Unterstützung bei Erstellung von Wartungsplänen
  • Automatische Erstellung von Arbeitsaufträgen
  • Transparenter Ressourcenplaner für Aufgabenverteilung
  • „Anonymer“ Zugriff zur Aufnahme von Störmeldungen ohne Nutzerdaten
  • Erstellung von Sammelmeldungen
  • Dashboards zur Analyse der Störanfälligkeit
  • Integrierte Lagerbestandsverwaltung
  • Nahtlose Integration in iTWO

Sie möchten mehr über iTWO fm Module wissen?

Schicken Sie uns Ihre Anforderungen. Oder rufen Sie uns an: +49 2064 4986-0

Jetzt kontaktieren!

Ihre Bewertung?

Durchschnitt 4.6 / 5. Anzahl der Stimmen: 10

Bewerten Sie als Erster :-)

Prima, vielen Dank!

Vielleicht möchten Sie uns folgen auf...

Es tut uns leid, dass Ihnen dieser Beitrag nicht so gut gefallen hat.

Wie können wir das verbessern?