Facility Management System

Articial Building Intelligence mit iTWO fm

Was ist ein Facility-Management-System?

Facility Management System ist ein System, das Facility Managern hilft, das Gebäude, den Raum, die Anlagenanlagen und die darin befindlichen Personen besser zu verwalten.

Das erste Facility Management System wurde 1976 von Richard L. Ransweiler entwickelt. Es wurde 1984 unter dem Namen RM/1 kommerziell erhältlich. Es wurde für IBM System 370 Mainframes geschrieben, auf denen die Betriebssysteme MVS/370 oder VM/370 auf Magnetbandlaufwerken oder Festplattenlaufwerken ausgeführt werden.

Facility-Management-Systeme oder CAFM-Systeme sind Computersysteme, die den Betrieb und die Wartung einer Einrichtung verwalten.

Einrichtungen haben ein breites Spektrum an unterschiedlichen Bedürfnissen und Facility Management Software ist so konzipiert, dass sie auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Zu den beliebtesten Funktionen der FM-Software gehören Auftragsbearbeitung, Bestandsverwaltung, Datenvisualisierung und -berichte, präventive Wartungsplanung (PMS) und Projektmanagement.

Wie können Facility-Management-Systeme einer Organisation nützen?

Ein Unternehmen kann von einem Facility-Management-System profitieren, indem es Geld bei den Betriebskosten spart. Das System ist in der Lage, einen Plan für die regelmäßige Wartung zu erstellen, wodurch das Risiko größerer Ausfälle verringert wird.

Ein weiterer Vorteil eines CAFM-Systems für ein Unternehmen besteht darin, die Arbeitskosten zu senken und die Sichtbarkeit potenzieller Probleme zu erhöhen.

Wie funktioniert ein Facility Management System?

Ein Facility Management System ist ein integriertes System, das in verschiedenen Aspekten des Facility Managements hilft. Es ist eine Softwareanwendung, die der Organisation bei der Verwaltung ihrer Einrichtungen helfen soll.

Das System soll Organisationen in vier Hauptbereichen unterstützen:

  • Reduzierung der Betriebskosten
  • Optimierung der Wertentwicklung von Vermögenswerten
  • Steigerung der Mitarbeiterproduktivität und des Engagements
  • Verbesserung der Kundenerfahrung

Welche unterschiedlichen Systemtypen gibt es im Facility Management?

Facility Management ist ein wesentlicher Bestandteil jedes Unternehmens. Ob Einzelhandel, Technologie, Gesundheitswesen, Bildung oder Landwirtschaft. Facility Management umfasst die Analyse und Planung der Einrichtungsanforderungen für ein Unternehmen, um sein Wachstum und seine Expansion aufrechtzuerhalten. Es befasst sich mit allen Aspekten des Managements des gesamten Lebenszyklus von Einrichtungen.

Verschiedene Arten von Systemen im Facility Management sind:

  1. Gebäudeautomationssysteme (BAS): BAS helfen bei der Steuerung physischer Gebäudekomponenten wie Heizung, Kühlung, Beleuchtung, Sicherheitszugang und Gebäudeüberwachungssysteme.
  2. Management-Informationssysteme (MIS): MIS liefern Daten zur Unterstützung von Entscheidungsfindungsprozessen, indem sie Daten aus unterschiedlichen Quellen beziehen und in einen detaillierten Bericht formatieren, der die Betriebsleistung der Anlage anhand verschiedener Parameter wie Energieverbrauch usw. analysiert.
  3. Computer-Aided-Facility-Management-System (CAFM): CAFM-Systeme sind Computersysteme, die u.a. den Betrieb und die Wartung einer Einrichtung verwalten.

Wie hilft ein Facility Management System?

Facility-Management-Systeme sind eine Art Software, die Facility Managern und Ingenieuren helfen soll, ihre Einrichtungen besser zu verwalten. Diese Systeme helfen ihnen, Bereiche ihrer Einrichtung zu identifizieren, die gewartet werden müssen, und wo sie möglicherweise mehr Geld für die Wartung ausgeben müssen.

Im einfachsten Sinne ist ein Facility Management System ein Softwaresystem, das alle Aspekte des täglichen Lebens eines Gebäudes verwaltet.

Ein Facility Manager kann dieses System aus einem von zwei Gründen verwenden: um alle Informationen zu seinem Gebäude im Auge zu behalten oder um ihm zu helfen, seine Arbeit effizienter zu erledigen.

Die Funktionsweise dieser Systeme ist von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich, aber im Allgemeinen lassen sie sich in drei Kategorien unterteilen: Planung, Nachverfolgung der Arbeit und Mitarbeiterführung.

Welche Vorteile bietet ein Facility Management System?

Ein Facility Management System oder FM-System ist eine Softwareanwendung, die Einrichtungen für Unternehmen und Institutionen verwaltet.

Die Vorteile eines Facility Management Systems sind vielfältig. Ein Vorteil besteht darin, dass die Datenbank des FM-Systems von verschiedenen Abteilungen oder Abteilungen gemeinsam genutzt werden kann, was dazu beitragen kann, Redundanzen bei der Dateneingabe und -pflege zu reduzieren. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Softwareplattform dazu beitragen kann, Prozesse wie die Planung von Arbeitsaufträgen an Auftragnehmer für Reparaturen, die Bestellung von Verbrauchsmaterialien und die Bestandsverfolgung zu vereinfachen. Das FM-System trägt auch dazu bei, die Kommunikation zwischen Mitarbeitern, die an verschiedenen Standorten arbeiten, zu rationalisieren.

Wie wird ein Facility Management System installiert und eingerichtet?

Facility-Management-Systeme sind eine Art von Software, die entwickelt wurde, um einen effizienteren Betrieb eines Gebäudes oder Standorts zu ermöglichen. Diese Systeme können dazu beitragen, Arbeitsabläufe zu rationalisieren, die Transparenz des Gebäudestatus zu erhöhen und Mitarbeiter besser zu schulen.

Diese Software kann wie folgt installiert und eingerichtet werden:

  1. Bestimmen Sie den Umfang des Projekts.
  2. Sammeln Sie alle Daten über die aktuelle Situation.
  3. Erstellen Sie eine Liste der gewünschten Funktionen, die zur Lösung von Problemen beitragen.
  4. Beurteilen Sie, wie viel Zeit benötigt wird, um dieses Projekt abzuschließen.
  5. Bestimmen Sie, wie viel Zeit Sie bis zum Starttermin für dieses Projekt haben (je früher Sie mit der Arbeit beginnen, desto schneller können Sie fertig werden).
  6. Suchen Sie bei Bedarf nach (externer) Beratung

Wer kann ein Facility Management System nutzen?

Facility Management ist ein System, das bei der Verwaltung und Wartung von Einrichtungen wie Gebäuden hilft. Daher wird Facility-Management-Software meistens von Unternehmen und Organisationen verwendet, die über eine große Infrastruktur verfügen. In letzter Zeit jedoch sind die meisten dieser Systeme mit der steigenden Nachfrage nach Echtzeitdaten Cloud-basiert und können von jedem mit Internetverbindung aufgerufen werden.

Was kostet ein Facility Management System?

Im Allgemeinen basiert der Preis für FM-Software hauptsächlich auf seinen Funktionen (Modulen) und Anzahl der Nutzer. Ein Unternehmen sollte ein geeignetes Paket auswählen, das seinen Anforderungen in Bezug auf Kosten und Funktionalität für sein Unternehmen am besten entspricht.

Ihre Bewertung dieses Artikels?

Durchschnitt 0 / 5. Anzahl der Stimmen: 0

Bewerten Sie als Erster :-)

Prima, vielen Dank!

Vielleicht möchten Sie uns folgen auf...

Es tut uns leid, dass Ihnen dieser Beitrag nicht so gut gefallen hat.

Wie können wir das verbessern?

Zurück
Smart Contract
Weiter
Facility Management System
X