NoSQL-Datenbank

Articial Building Intelligence mit iTWO fm

Relationale Datenbanken speichern Daten in Tabellen. Eine Tabelle ist eine Sammlung zusammengehöriger Daten, die zusammen gespeichert und in Spalten und Zeilen organisiert sind. Eine relationale Datenbank besteht aus:

  • Datenbeziehungen
  • Datenintegrität
  • Anfragebearbeitung
  • Datenschnittstellen

NoSQL-Datenbanken verwenden keine herkömmlichen Tabellen zum Speichern der Daten und bieten normalerweise nicht alle vier Funktionen, die relationale Datenbanken bieten.

Sie bieten möglicherweise eingeschränkte Funktionen wie eingeschränkte Abfrageverarbeitung, eingeschränkte Datenschnittstellen und/oder eingeschränkte Datenbeziehungen. NoSQL-Datenbanken sind beliebt, weil sie nicht so viel Overhead erfordern, beispielsweise besteht keine Notwendigkeit, Datenbankstrukturen, Indizierung oder Einschränkungen zu definieren.

Sie können als Schlüsselwertspeicher mit extrem großen Datenmengen verwendet werden.

Ihre Bewertung dieses Artikels?

Durchschnitt 0 / 5. Anzahl der Stimmen: 0

Bewerten Sie als Erster :-)

Prima, vielen Dank!

Vielleicht möchten Sie uns folgen auf...

Es tut uns leid, dass Ihnen dieser Beitrag nicht so gut gefallen hat.

Wie können wir das verbessern?

Zurück
Smart Contract
Weiter
NoSQL-Datenbank